Wie Du mit Social Proof mehr Coaching-Kunden gewinnst

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Als Coach, Berater oder Trainer ist der erste Kontakt mit Deinen Kunden meistens digital. Wenn ein Besucher auf Deiner Website landet, fragt er sich meistens:Wieso sollte ich Dir vertrauen?”. Wenn Deine Website kein Vertrauen erweckt, gewinnst Du damit keine Kunden.

Wahrscheinlich kennst Du schon einige Marketing-Taktiken. Und vielleicht hast Du auch schon mal von “Social Proof” gehört. Social Proof macht Dich online glaubwürdig.

 

Was ist Social Proof?

Social Proof (auf deutsch auch Herdentrieb) zeigt potentiellen Kunden, dass andere Dir vertrauen und Deine Angebote mögen. Du beweist, dass Du Kunden hast, die Dich bezahlen und gerne mit Dir arbeiten. 

Wie triffst Du Kaufentscheidungen? Wenn Du auf Amazon suchst, klickst Du eher auf das Produkt mit hunderten 5-Sterne Rezensionen als auf eins ohne Bewertungen. Obwohl Du die Käufer nicht kennst, beeinflussen sie Deine Entscheidung. Deine potentiellen Kunden sind nicht anders. Das kannst Du als Unternehmer nutzen. Hier ein paar Vorteile, die Social Proof Dir bringen kann: 

  • Gewinne mehr Vertrauen
  • Erhöhe Deinen Umsatz
  • Steigere Deine Conversion Rates (für Verkäufe und Buchungen)
  • Besseres Image (lässt Dich Deine Preise steigern)

 

5 Methoden, mit denen Du Social Proof in Deinem Coaching-Unternehmen nutzt

Trust vereint verschiedene Social Proof Tools, um mit Deinen bestehenden Kunden Neukunden zu überzeugen.

Dazu gehören unter anderem:

  1. Testimonials
  2. Video Testimonials
  3. Sternebewertungen
  4. Social Count
  5. Echtzeit-Aktivität: Conversion- und Besucherzähler

All diese Tools geben Dir mehr Vertrauen und Glaubwürdigkeit. Sie sind aber in verschiedenen Situationen nützlich.

Mit welchen Social Proof Methoden kannst Du mehr Neukunden gewinnen?

 

Zeige Kundentestimonials an

Stelle Dir vor, Du möchtest einen Online Kurs kaufen. Wie suchst Du Dir einen aus? Wahrscheinlich liest Du auch Bewertungen von anderen, die schon gekauft haben. Du willst hören, ob das Produkt und sein Ersteller Dir helfen können. Wenn Du siehst, dass bestehende Kunden erfolgreich sind, kaufst Du eher.

Hier ein paar Tipps für gute Testimonials:

  • Zeige Kunden, die Deiner Zielgruppe ähnlich sind.
  • Bitte Deine Kunden, ihre Situation vor und nach der Zusammenarbeit mit Dir zu beschreiben. 
  • Du brauchst eine kleine, aber vollendete Geschichte. 
  • Baue auch ein Foto und einen Namen ein. Potentielle Kunden vertrauen echten Menschen.
  • Baue Testimonials da ein, wo sie einen großen Einfluss auf Deine Conversion Rate haben. Zum Beispiel neben einem Kontaktformular, einem CTA Knopf, einer Bestellseite o.Ä.

So funktioniert’s

Bettle Deine Kunden nicht um Testimonials an. Trust übernimmt das für Dich. Wenn ein Kunde sich für Dich entscheidet, sendest Du einen Link. Unter diesem Link können Kunden ihre Erfahrungen teilen, ihr Foto hochladen und Dir die Berechtigung zur Veröffentlichung geben. Danach verarbeitet Trust die Daten. Sobald Du das Testimonial bestätigt hast, wird es als klickbare Benachrichtigung oder als statisches Element auf Deiner Seite veröffentlicht.

 

Nutze Video-Testimonials

Text-Testimonials sind gut, nutzen aber eine mächtige Marketing-Taktik nicht: Videos. Gute Video-Testimonials sind deswegen oft besserer Social Proof – aber auch schwieriger zu bekommen.

Das sagen nicht nur wir: Laut MultiVisionDigital steigt die Wahrscheinlichkeit eines Kaufs/einer Buchung um 64%, wenn der Kunde vorher ein Video schaut. Videos sind einfacher zu konsumieren und erregen mehr Aufmerksamkeit als Text. 

Testimonial-Videos verkaufen, ohne verkäuferisch zu sein. Das liegt daran, dass Deine Kunden Besuchern nichts zu verkaufen haben. So bekommst Du mit Video-Testimonials mehr Vertrauen und gewinnst mehr Kunden. Leider bekommst Du Videos von Deinen Kunden schwieriger als ein paar Worte. Trust macht das einfacher.

Das Testimonial-Tool bettet nämlich Videos aus 3 Quellen ein:

  1. Bestehende Videos, z.B. von Facebook oder YouTube
  2. Mit wenigen Klicks aufgenommene Videos
  3. Einfache Uploads

So funktioniert’s

Trust ist eine all-in-one Social Proof Lösung, mit der Du Dir Arbeit für Testimonials sparst. Mit Trust haben weder Du noch Deine Kunden Sorgen zum Video-Upload. Mit einem Klick, zum Beispiel nach Vertragsabschluss oder zum Ende der Zusammenarbeit, versendet Trust einen Link, unter dem Dein Kunde ein Testimonial hinterlassen kann. Dein Kunde klickt auf “Aufnehmen”, nimmt seine Botschaft auf und kann einen e-Vertrag unterschreiben. Trust verarbeitet die Daten. Sobald Du das Video bestätigt hast, wird es automatisch auf Deiner Website angezeigt. So einfach kann’s sein.

 

Sternebewertungen

Mit einer Sterne-Skala sehen Kunden auf einen Blick, wie andere Dich und Deine Angebote finden. Sterne machst Du Deine Kundenzufriedenheit sofort deutlich. Sammle diese z.B. für Online Kurse, eBooks oder Dienstleistungen sammeln.

5 Sterne – die perfekte Bewertung?

Die höchste Anzahl Sterne ist nicht unbedingt die Beste. Eine Studie zeigte, dass ein Durchschnitt zwischen 4,2 und 4,5 Sternen realistischer und damit überzeugender ist als perfekte 5 Sterne.

So funktioniert’s

Mit Trust gewinnst Du Sternebewertungen mit einem einfachen Link, den Du an Deine Kunden schickst. Außerdem kannst Du in Zukunft auch Bewertungen von ProvenExpert und ähnlichen Plattformen importieren.

 

Social Count (demnächst)

Auch Deine Follower, Likes und Abonnenten sind Social Proof. Beliebtheit auf Social Media erzeugt Vertrauen, wodurch mehr Besucher mit Dir arbeiten möchten. Natürlich bedeuten Likes auf sozialen Medien keine Kompetenz. Trotzdem bekommst Du damit Aufmerksamkeit Deiner Leser.

Wichtig: Nutze Social Count nicht, wenn Du nur wenige Abonnenten/Likes hast. Das schadet Deinem Image.

 

Besucher-Aktivität

Diese Art des Social Proofs zeigt an, wie viele Besucher Du hast. So bekommen Interessenten den Eindruck, dass sie mit anderen um Deine Angebote konkurrieren. Du gewinnst Vertrauen und erzeugst Verknappung, was Deine Conversion Rate steigert.

Trust bietet dafür zwei Funktionen mit kleinen Pop-Ups: 

  1. “Visitors” (wie viele Besucher auf der Seite sind)
  2. “Conversions” (Zahl der Anmeldungen, Käufe, Buchungen etc.)

Wir Menschen wollen zu einer Gruppe dazugehören. Also: Teile diese Zahlen und Du gewinnst mehr Interessenten! (wenn Du noch keine beeindruckenden Zahlen hast, kannst Du zu “Totals” wechseln. Dann zeigt Trust Besucher/Conversions über einen gegebenen Zeitraum an.)

So funktioniert’s

Trust Conversions Tool macht’s Dir einfach: Trägt sich jemand für Deinen Newsletter, Dein Webinar o.Ä. dann registriert Trust die Conversion. Neue Besucher erhalten Benachrichtigungen über die Conversions anderer Besucher. 

Auch Visitors ist schnell implementiert. Lasse Trust einfach Besucherdaten für den gewünschten Zeitraum sammeln. Dann zeigt das Tool Pop-Ups automatisch dort an, wo Du das Widget eingebettet hast.

 

Wie hilft Trust Deinem Coaching Business?

Mit Trust gewinnst Du Neukunden mithilfe Deiner Bestandskunden. Alle oben genannten Features sind in der Plattform inklusive. Mit Trust kannst Du “Social Proof” von Deinen Marketing To-Dos abhaken.

Ein paar Dinge machen Trust einzigartig: 

1. eVerträge / Online-Verträge

Dokumentiere die Einverständnis Deiner Kunden für das Testimonial. Damit sicherst Du DSGVO-konforme Kundenbeziehungen.

2. Selbst machen oder Vorlagen? Deine Entscheidung.

Mit Trust gestaltest Du Deine Pop-Ups individuell oder bist dank Vorlagen in wenigen Minuten los.

3. Integrationen

Trust funktioniert nahtlos mit Marketing-Softwares wie Infusionsoft, Unbounce und WordPress. Per Webhook oder Zapier-Integration verbindest Du Trust auch an beliebige andere Softwares.

4. Mehrsprachig

Trust bietet alle Widgets mehrsprachig an. Damit sehen Besucher Elemente in ihrer eigenen Sprache. 

5. Video-Hosting

Schlage Dich nicht mehr mit externem Hosting herum. Trust hostet Videos für Dich.

6. Integration von Facebook und YouTube Videos

Baue blitzschnell Facebook- und Youtube-Videos ein und nutze Video Testimonials sofort.

7. Automatisierte Regeln

Erstelle Regeln und zeige nur bestimmten Besuchern Pop-Ups an (zum Beispiel nur auf Verkaufsseiten).

8. Call to Actions

Baue CTAs mit Links (z.B. zur Buchungsseite) in Deine Benachrichtigungen ein und sieh schnell mehr Conversions.

 

So setzt Du Social Proof in nur 15 Minuten um

Mit den oben genannten Strategien wirst Du glaub- und vertrauenswürdiger. Lege also heute noch los. Bist Du bereit? 

  • Melde Dich für Trust an. Testen ist gratis!
  • Suche Dir ein Tool aus. 
  • Passe es an.
  • Baue es auf Deiner Webseite ein.
  • Sieh mehr Conversions.

Womit fängst Du an? Schreib’s in die Kommentare.

Other popular articles