Die besten Fragen für hochwertige Testimonials

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Kundenmeinungen sind für jedes Unternehmen wichtig, vom Großkonzern bis zum Selbstständigen. Gerade personalisierte Dienstleistungen und Produkte (z.B. Coaching und Beratung) lassen sich kaum ohne Testimonials verkaufen. 

Wenn Du Deine Kunden nicht verstehst, wird Wachstum schwierig: Ohne Feedback kannst Du Dein Angebot nicht verbessern – und ohne Testimonials überzeugt Dein Marketing nicht. Mit Kundenmeinungen gewinnst Du nämlich schnell das Vertrauen Deiner Kunden. 84% der Online Shopper haben ähnlich viel Vertrauen zu Online-Rezensionen wie zu Freunden – und geben bei Unternehmen mit Testimonials 31% mehr aus. Außerdem kannst Du Bewertungen auch auf Deiner Website nutzen und so Deine Conversion Rate steigern.

Aber wirklich hochwertige, überzeugende Testimonials bekommst Du nicht so einfach. Deswegen erfährst Du in diesem Artikel, mit welchen Fragen Du hochwertiges Kundenfeedback bekommst.

 

Mit welchen Fragen bekommst Du gute Testimonials?

Testimonials bringen Dir mehr Kunden. Ob Text oder Video, mit Kundenmeinungen konvertierst Du mehr Website-Traffic zu zahlenden Kunden. 

Aber: Nicht jedes Testimonial ist effektiv. Wirklich gute Testimonials sind kurze Erfolgsgeschichten, die 3 wichtige Punkte behandeln: 

  1. Das Problem Deines Kunden und wieso er es nicht selbst lösen könnte.
  2. Wie der Kunde Dich und Deine Lösung gefunden hat. 
  3. Wie Du das Problem gelöst hast und welche Vorteile Dein Kunde gesehen hat (sei hier möglichst spezifisch)

Die Qualität Deines Testimonials von der Qualität Deiner Fragen ab. Hier ein paar Vorschläge, mit denen Du eine kurze Erfolgsgeschichte erzählen kannst: 

  • Was war vor unserer Zusammenarbeit Deine größte Herausforderung?
  • Wie hat die Herausforderung Dir geschadet?
  • Woher wusstest Du, dass sich etwas verändern muss? 
  • Wie bist Du auf mich gestoßen?
  • Wieso hast Du Dich für mich entschieden?
  • Wie hat unser Angebot Dein Leben verändert? 
  • Welche Metriken haben sich durch unsere Zusammenarbeit verändert?
  • Was hat Dir besonders gut gefallen? 
  • Was war der beste Teil Deiner Erfahrung? 
  • Was macht uns anders als die Konkurrenz?
  • Würdest Du uns weiterempfehlen?

Natürlich bekommst Du mehr als das Testimonial und die Erfolgsgeschichte. Du bekommst zum Beispiel mehr Informationen über Deine Kunden, Dein Unternehmen und die Konkurrenz. Die meisten Fragen fallen in 3 Kategorien, die wir Dir jetzt vorstellen. Klaue sie gerne und baue sie in Deine eigenen Fragebögen ein.

 

1. Fragen zur Kundenerfahrung

Hier erfährst Du, welche Teile Deines Angebots für Kunden am wertvollsten sind.

  • Auf einer Skala von 1-10, wie glücklich bist Du mit unserer Zusammenarbeit? 

Diese einfache Skala macht die Antwort für Kunden einfach. Dadurch bekommst Du mehr Antworten. Natürlich kannst Du auch nach spezifischem Feedback fragen. 

  • Was würdest Du Dir noch wünschen? 

Hier erfährst Du, was Du noch besser machen kannst.

 

2. Fragen für mehr Kundenloyalität

Loyale Kunden sind für jedes Unternehmen wertvoll. Mache Deine Interessenten zu Kunden und dann zu Stammkunden. Dann bekommst Du nicht nur ständiges Einkommen, sondern auch Empfehlungen.

  • Was kann ich für Dich tun, damit Du nie wieder jemand anderen beauftragst?
  • Was sollte ich weiterhin tun? 
  • Womit sollte ich aufhören?
  • Was würde mein Angebot noch besser machen? 
  • Welche Herausforderungen hast Du noch? Wie könnte ich diese beheben?
  • Wie schlimm wäre es, wenn es mein Angebot nicht mehr gäbe? 
  • Würdest Du mich nochmal beauftragen?
  • Würdest Du mich an einen Freund empfehlen?

Einer der größten Vorteile von Stammkunden ist eine Weiterempfehlung. Wenn Kunden Dir vertrauen, dann empfehlen sie Dich – besonders an Freunde und Familie.

 

3. Fragen, die Dich von der Konkurrenz abheben

Deine Stärken und Schwächen zu kennen ist wichtig. Du solltest deswegen auch wissen, wie Dein Markt Dich sieht. Mache auch in Testimonials deutlich, wie Du Dich von der Konkurrenz abhebt. Diese Fragen können Dir dabei helfen.

  • Von wem kann ich lernen?
  • Welche Alternative würdest Du nutzen, wenn ich nicht mehr da wäre?
  • Was macht uns anders als die Konkurrenz?
  • Was hältst Du von unserer Preisgestaltung?
  • Was an meinem Angebot ist anders oder besser als die Konkurrenz?

 

Best Practices für Testimonial-Fragen

Kunden stehen nicht Schlange, um Testimonials zu hinterlassen. Nutze die folgenden Taktiken für mehr Testimonials:

– Gib einen Anreiz

Ein Gutschein, Rabatte oder ein anderes Goodie können Dir helfen, mehr Kundenfeedback zu bekommen. Mache das Geschenk für den Kunden relevant. Auch Content kann als Goodie dienen – z.B. Training, eBooks oder Whitepapers.

– Frage nach Testimonials während oder sofort nach der Zusammenarbeit

Du hast die höchste Chance auf ein Testimonial, wenn die Zusammenarbeit noch läuft oder gerade erst vorbei ist. Dann bist Du noch frisch in den Köpfen der Leute.

– Halte Deine Fragen kurz und einfach

Mache es einfach für Deinen Kunden. Frage lieber weniger Fragen und mache es zumindest ein wenig unterhaltsam.

 

Wie Du Text- und Videotestimonials automatisierst

Die einfachste Methode für Text- und Videotestimonials ist ein Tool wie Trust. Die Software sammelt und zeigt Deine Testimonials an (In Text und Video). Du musst die Bewertung nur bestätigen und siehst sie auf Deiner Seite. Der Prozess ist simpel: 

1. Frage den Kunden nach einem Testimonial.

2. Versende die Fragen an Deinen Kunden und frage, ob er ein Text- oder Videotestimonial hinterlassen will. 

3. Der Kunde klickt auf den Link zu den Fragen.

4. Du bestätigst die Kundenmeinung.

5. Das Testimonial wird dort angezeigt, wo Du es sehen möchtest. 

(Nebenbei: Mit Trust können Deine Kunden mit 3 verschiedenen Methoden Videos hinterlassen. Sie können ein bestehendes Video hochladen, ein YouTube oder Facebook-Video verknüpfen oder per Smartphone/Laptop ein neues Video aufnehmen).

Und schon hast Du mehr Kundenmeinungen!

 

Checkliste für mehr Testimonials

Gute Kundenmeinungen sind für jedes Unternehmen wichtig. In diesem Artikel hast Du die wichtigsten Fragen für hochwertige Testimonials gelesen. Außerdem hast Du erfahren, mit welchen Methoden Du mehr Testimonials bekommst. 

Lass uns die wichtigsten Punkte nochmal zusammenfassen, damit Du sofort umsetzen kannst.

1) Ein gutes Testimonial erzählt Interessenten eine kurze Erfolgsgeschichte bestehender Kunden. 

2) Erstelle einen Fragebogen und erwähne diese 3 Dinge:

  • Das Problem, das der Kunde hatte. 
  • Wie er Dich und Deine Lösung gefunden hat.
  • Wie ihr Leben jetzt besser ist.

3) Halte den Fragebogen kurz und einfach.

4) Biete einen Anreiz für die Fragen. 

5) Sende die Fragen an Deinen Kunden. 

6) Bestätige und bearbeite das Testimonial (wenn nötig) und baue es auf Deiner Website ein. 

Jetzt kennst Du die wichtigsten Strategien für mehr Testimonials. Wenn Du sie umsetzt, wirst Du Deinen Markt, Deine Kunden und Dein eigenes Unternehmen besser kennenlernen. Außerdem wirst Du mehr Vertrauen und Kunden gewinnen. Welche Methoden hast Du schon getestet? Erzähl’s uns in den Kommentaren.

Other popular articles